SoSem 2016 – Das könnte interessant werden…

Liebe Studierende,
unsere Grundsatzkritik an der einseitigen Ausrichtung ökonomischer Bildung und Lehre sorgt auch an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Hannover immer wieder für Reibung. Mit unseren bisherigen Veranstaltungen haben wir vor allem Kritik sowie verschiedene Perspektiven thematisiert. Wir konnten so (zumindest temporär) Räume für Auseinandersetzungen schaffen.

Gleichwohl gibt es durchaus schon interessante Angebote an unserer Leibniz Universität Hannover. Wer ein breiteres Verständnis von Ökonomie wünscht, sollte daher auch einen Blick in das Vorlesungsverzeichnis anderer Fakultäten wagen!

Im Sommersemester 2016 werden beispielsweise folgende Seminare angeboten, die wir als mögliche Bausteine für ein breiteres Verständnis von Ökonomie sehen würden … Mehr lesen

Lesenswert: „Ökonomik funktioniert nicht wertneutral und losgelöst von Gesellschaft“

“Unserer Ansicht nach sollte die wirtschaftswissenschaftliche Disziplin insgesamt plural, inter- und transdisziplinär sowie kritisch ausgerichtet werden – auch im Grundstudium!”

Wir im Interview: Was uns antreibt und warum wir uns für Vielfalt in den Wirtschaftswissenschaften engagieren, erfahrt ihr in diesem Interview.


Und außerdem lesenswert: Ein Gastbeitrag von Mitgliedern aus dem Netzwerk Plurale Ökonomik.

Ausblick: Nach der Ringvorlesung…

Mitmischen für eine Plurale Ökonomik!

Im kommenden Semester bzw. nächstes Jahr planen wir verschiedene kleinere Veranstaltungen sowie eine Tagung. Angedacht ist u.a. auch eine spannende Zusammenarbeit mit einer renommierten Institution (mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten). Ob und zu welchen Themen wir genau etwas auf die Beine stellen, entscheiden wir jedenfalls in den kommenden Monaten. Unser AK lebt dabei vor allem von dem Engagement der Studierenden. Lust mitzumischen?

Wir treffen uns regelmäßig – donnerstags um 11 Uhr – auf dem Conti-Campus. Schaut gerne mal vorbei und bringt Euch ein, egal ob ihr wenig oder viel Zeit habt.

Wir freuen uns auf Euch!


DANKE für euer Interesse!

Wie schnell doch die Zeit vergeht… Das Sommersemester neigt sich dem Ende und damit endet auch unsere studentisch-organisierte Ringvorlesung “Zur Krise der Ökonomie”. Es gab spannende Inhalte und Diskussionen sowie einige Impulse für weitere Auseinandersetzungen.

Wir hoffen jedenfalls, dass ihr am Thema dran bleibt – denn mit Blick auf die Engführung in der WiWi-Lehre ist noch viel zu tun!

Euer AK Plurale Ökonomik Hannover
– eine studentische Initiative an der Leibniz-Universität Hannover

Aktuelles: Ergebnisheft

Perspektiven, Impulse & Diskussionsstoff: Unser Ergebnisheft

Am 17. Januar 2015 haben wir mit einer selbstorganisierten Tagung “Zur Pluralität der Wirtschaftswissenschaften – Was lernen wir?” den Auftakt für unsere Initiative in Hannover gestartet.
Wir freuen uns, dass wir nun feierlich verkünden können: Endlich ist unser Ergebnisheft fertig.
Schaut’s Euch an!

Die Ergebnisse aus dem Ergebnisheft haben wir am 25.06. auf der MeinHannover2030‬-Veranstaltung zum Handlungsfeld „Wirtschaft – Arbeit – Wissenschaft – Umwelt“ zur Diskussion gestellt. Es gab gute Gespräche und viel positives Feedback. Ein paar Impressionen:

AK Plurale Ökonomik im Dialog

Diskussions-

AK Plurale Ökonomik im Dialog

… und Infostand

Großes Interesse bei der Veranstaltung zum Handlungsfeld „Wirtschaft – Arbeit – Wissenschaft – Umwelt"

Dialogveranstaltung

Robert, David und Tilo vom AK Plurale Ökonomik Hannover

Robert, David und Tilo