Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Wirtschaftssoziologie

4. Juni 2015 @ 18:00 - 19:45

Bringing social factors back – der wirtschaftssoziologische Blick

In der Wirtschaftssoziologie sind gegenwärtig zwei grundsätzlich unterschiedliche Kritiken an und Umgangsweisen mit abstrakten ökonomischen Modellen zu beobachten. Innerhalb der neuen Wirtschaftssoziologie hat sich der Vorschlag durchgesetzt, mit komplexeren Beschreibungen sozialer Akteure und Modellen sozialer Interaktion zu arbeiten, um auf diese Weise die Bedeutung sozialer Faktoren für das wirtschaftliche Geschehen darstellen zu können. Dabei zeigen theoretische Konzepte und empirische Studien inzwischen überzeugend, dass die Einbettung in soziale Netzwerke und Institutionen für Tauschbeziehungen förderlich ist, dass Unternehmen nicht nur konkurrieren sondern auch kooperieren, dass Unternehmertum auch durch kulturelle Einstellungen bedingt ist und dass sich in wirtschaftlichen Handlungsfeldern oftmals ein Nebeneinander von eigennützigem und gemeinwohl- oder regelorientiertem Handeln beobachten lässt.

Zur Referentin: Andrea Maurer ist Professorin für Arbeits-, Organisations- und Unternehmenssoziologie an der Universität Trier. Nach einer kaufmännischen Ausbildung folgte ein Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und eine Promotion und Habilitation in Soziologie mit Schwerpunkt Wirtschaft-Arbeit-Gesellschaft.  Ihre derzeitigen Forschungsinteressen gelten Themen der Wirtschaftssoziologie, der Unternehmenssoziologie und der soziologischen Theoriebildung.

Leseempfehlungen:

  • Andrea Maurer / Gertraude Mikl-Horke (2015): Wirtschaftssoziologie

… anschließend Workshop “Social Entrepreneurship auf dem Vormarsch” mit Christopher Batke

Details

Datum:
4. Juni 2015
Zeit:
18:00 - 19:45
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://plural-hannover.de/ringvorlesung-sose-2015/

Veranstaltungsort

Raum VII 003, Hörsaalgebäude (1507), Conti-Campus
Königsworther Platz 1
Hannover, 30167

Veranstalter

Plurale Ökonomik Hannover