Autor*innen

Folgende Beiträge wurden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren für unser Sammelband ausgewählt:

Hinweis: Der Schreibprozess ist derzeit noch nicht abgeschlossen. Es handelt sich daher lediglich um Arbeitstitel. Die Namen der Autor*innen werden erst nach dem Peer-Review-Verfahren bekannt gegeben.


► Plurale Ökonomik und Methodologischer Pluralismus: Wissenschaftstheoretische Perspektiven

► Paradigmendominanz in der modernen Ökonomik und die Notwendigkeit eines kompetitiven Pluralismus

► Ökonomische Ideengeschichte – Eine Verbündete der Pluralen Ökonomik?

► Umkämpfte Ökonomik – Eine diskursanalytische und wissenschaftstheoretische Verortung der Pluralismus-Debatte

► Macht Ökonomie Gesellschaft? Zur Wirkmächtigkeit ökonomischen Wissens

► Strategische Perspektiven für die Zukunft des Pluralismus

► Scarcity Inc. – Die Knappheitsparadoxie als Ausgangsproblem pluraler Ökonomie

► Mehr als Durchschnittsstatistik: Eine kritische Einführung in Regressionsmethoden jenseits des Mittelwertes

► Märkte als transaktionale Netze. Zu einer ökonomischen Theorie marktlicher Interaktionen der digital economy

► Wohin führen Experimente in der Ökonomik?

► Complexity Economics as Heterodoxy

► Von der Suche nach Homo ideologicus und anderen Gestalten: Ökonomische Konzepte in der Komparativen Politischen Ökonomie

► Zur Theorie einer Postwachstumsökonomie: Die Grenzen der Mainstreamökonomik und die Potentiale theoretischer Multiperspektivität

► Bedingungsloses Grundeinkommen und Postwachstum

► Die Care-Abgabe – Ein Instrument vorsorgenden Wirtschaftens?

► Perceptions of Money

► Prognosen in ihrer Wa[h]renForm – eine zeitsoziologische Betrachtung des Finanzsystems


Unser Sammelband “Perspektiven einer pluralen Ökonomik” (Arbeitstitel) wird in der von Prof. Dr. Andrea Maurer und Prof. Dr. Uwe Schimank verantworteten Reihe „Wirtschaft + Gesellschaft“ im Springer Verlag für Sozialwissenschaften erscheinen. Eine redaktionelle Begleitung erfolgt durch Studierende und Nachwuchswissenschaftler*innen aus unserem Redaktionsteam, dabei werden wir fachlich durch unseren wissenschaftlichen Beirat unterstützt. Alle Beteiligten engagieren sich ehrenamtlich für das Projekt. Das Herausgeber-Honorar wird an das gemeinnützige Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. gespendet. Die Realisierung des Sammelband-Projekts wird durch Studienqualitätsmittel der Leibniz Universität Hannover finanziell unterstützt.
Ein großes Dankeschön gilt schon jetzt allen Mitwirkenden!