Programm

April – Juli 2015 | Interdisziplinäre Ringvorlesung
Zur Krise der Ökonomie. Eine Auseinandersetzung mit Kritik & Perspektiven

Bitte teilen & Freunde einladen: Facebook-Veranstaltung


+++ VERGANGENE VERANSTALTUNGEN +++


16.04.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Die Finanz- & Staatsschuldenkrise.
Eröffnungsvortrag zur Krise und Perspektiven in der Ökonomik [Foliensatz] [Videoaufzeichnung]
apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert, Universität Erfurt

20:00-21:30 Uhr > Diskussion: Das Moneyfest – 11 Forderungen mit apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert


23.04.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Zur Geschichte des ökonomischen Denkens I.
Die klassische Alternative: Von Ricardo und Marx zu Sraffa [Stud.IP]
Prof. Dr. Dres. h.c. Bertram Schefold, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

20:00-21:30 Uhr > Fortführung der Vorlesung und Diskussion mit Prof. Dr. Dres. h.c. Bertram Schefold


30.04.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Zur Geschichte des ökonomischen Denkens II.
Von John Maynard Keynes zu „Modern Macro“ [Videoaufzeichnung]
Prof. Dr. Hagen Krämer, Hochschule Karlsruhe

20:00-21:30 Uhr > Austausch: Möglichkeiten & Perspektiven an der Universität Hannover
Eine Einladung an Lehrende und Studierende


07.05.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Wissenschaftstheorie.
Zur Pluralität der Wirtschaftswissenschaften [Videoaufzeichnung]
Prof. Dr. Arne Heise, Universität Hamburg

20:00-21:30 Uhr > Diskussion: Pluralität in der Lehre – Wie geht das angesichts verschultem BA/MA-Studium? mit Prof. Dr. Arne Heise


21.05.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Bildung oder Erziehung?
Ökonomisches Lernen an Schule und Hochschule
Moritz Peter Haarmann, Leibniz Universität Hannover

20:00-21:30 Uhr > Workshop: Die Idee einer machtfeindlichen Marktwirtschaft und ihre Bedeutung für die politisch-ökonomische Bildung mit Moritz Peter Haarmann


28.05.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Von der Neoklassik zum ökonomischen Mainstream.
Kritische Reflexionen zur Entwicklung modernen ökonomischen Denkens [Videoaufzeichnung]
Prof. Dr. Silja Graupe, Cusanus Hochschule i.G.

20:00-21:30 Uhr > Lesekreis: Wirtschaftswissenschaft als “reine Theorie” – Wie die Neoklassik unser Denken prägt mit Prof. Dr. Silja Graupe


04.06.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Wirtschaftssoziologie.
Bringing social factors back – der wirtschaftssoziologische Blick [Videoaufzeichnung]
Prof. Dr. Andrea Maurer, Universität Trier

20:00-21:30 Uhr > Workshop: Business meets Social Impact – Social Entrepreneurship auf dem Vormarsch mit Christopher Batke (Netzwerk Talententwickler) [Videoaufzeichnung]


11.06.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Evolutionäre Ökonomik. [Videoaufzeichnung]
Jun.-Prof. Dr. Tom Brökel, Leibniz Universität Hannover

20:00-21:30 Uhr > Lesekreis: Evolutionäre Ansätze in den Wirtschaftswissenschaften
Textgrundlage: folgt noch!


18.06.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Ökologische Ökonomik.
Wirtschaften in den Grenzen der natürlichen Systeme [Videoaufzeichnung]
Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

20:00-21:30 Uhr > Diskussion: “Fokus Mehr-Wert” & “Befreiung vom Überfluss” – Die Konzepte der Gemeinwohl-Ökonomie und der Postwachstums-Ökonomie im Vergleich.
Ein diskursives Gespräch mit Stephanie Ristig-Bresser (Koordinatorin der Aktionsgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Hannover) und Dr. Thomas Köhler (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Pestel-Institut und Gründer von Transition Town Hannover)


Die Veranstaltungen am 25.06. fallen leider krankheitsbedingt aus -> neuer Termin: 30.07.!


02.07.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Kritik der Politischen Ökonomie.
Zur Aktualität und Relevanz materialistischer Gesellschaftskritik [Videoaufzeichnung]
Dr. Athanasios Karathanassis, Lehrbeauftragter Leibniz Universität Hannover und Universität Hildesheim

20:00-21:30 Uhr > Gemeinsame Diskussion mit Dr. Athanasios Karathanassis


09.07.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Postkeynesianismus.
Theorie der monetären Produktion [Videoaufzeichnung]
Prof. Dr. Arne Heise, Universität Hamburg

20:00-21:30 Uhr > Vernetzung: Plurale Ökonomik als Projekt in Hannover
Eine Einladung an Lehrende, Studierende und uni-externe Akteure


16.07.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Die Zurückweisung des Wertfreiheitsanspruchs.
Ausgangspunkte einer ethisch-kritischen Ökonomik [Foliensatz] [Videoaufzeichnung]
Dr. Ulrich Thielemann, MeM – Denkfabrik für Wirtschaftsethik, Berlin

20:00-21:30 Uhr > Workshop: Vom ehrbaren Kaufmann zur verbindlichen Corporate Social Responsibility mit Stefan Dahle (imug, Leiter CSR/Nachhaltigkeitmanagement) [Foliensatz]


23.07.15 | 21:00-22:30 Uhr
Vorlesung: Ist die Ökonomik eine Wissenschaft?
Marktradikalismus und wirtschaftliche Praxis [Foliensatz]
Prof. Dr. Walter Ötsch, Johannes Kepler Universität Linz

Achtung: Die heutige Veranstaltung verschiebt sich leider kurzfristig – aufgrund von Anreisekomplikationen – auf 21 Uhr. Wir bitten um Verständnis und freuen uns, wenn ihr dennoch dabei seid!


30.07.15 | 18:00-19:45 Uhr
Vorlesung: Feministische Ökonomik und das Konzept des Vorsorgenden Wirtschaftens [Foliensatz] [Videoaufzeichnung]
Prof. em. Dr. Adelheid Biesecker, Universität Bremen

20:00-21:00 Uhr > Gemeinsame Diskussion mit Prof. em. Dr. Adelheid Biesecker

Hinweis: An diesem Termin wird die Veranstaltung nachgeholt, die am 25.06. leider krankheitsbedingt ausgefallen ist. Wir freuen uns, dass wir diesen Ersatztermin noch organisieren konnten. Bitte weitersagen!



2 Gedanken zu “Programm

  1. Danke für Ihren pluralen Ansatz. Was mir fehlt, sind konkrete Transformations-Design-Ansätze für einen friedlichen Übergang vom herrschenden (und sich systemisch selbst beschleunigenden Turbokapitalismus mit den bekannten systemlogischen “Nebenwirkungen”) hin zu einer Suffizienzpolitik und -Wirtschaft. Ich denke da insbesondere an die “Gemeinwohl-Ökonomie” (Felber).
    Viel Erfolg und beste Grüße aus Hamburg
    Prof. Dr. Bernd Fittkau

    • Hallo Herr Fittkau,
      danke für ihr Feedback! Für die aktuelle Veranstaltungsreihe haben wir einen anderen Fokus gewählt, indem versucht wird in verschiedene Perspektiven einzutauchen. Grundsätzlich geht es uns nämlich erst einmal darum, sich grundlegend einen groben Überblick über die verschiedenen Diskurse um Ökonomie und Ökonomik zu verschaffen.
      Gleichwohl ist die Idee einer Gemeinwohl-Ökonomie interessant und auch deshalb wird es dazu am 18.06. eine Folgeveranstaltung geben und möglicherweise wird der Suffizienzgedanke auch im vorausgehenden Vortrag thematisiert werden. Außerdem könnte der Workshop am 04.06. in Ihre angedeutete Richtung spielen.

Kommentar verfassen